ACCEPT
Location
Branches

Arbeitssicherheit

Wir leben Sicherheit.

Bei ICL ist Arbeits- und Gesundheitsschutz wesentlich mehr als die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften. Auch hier haben die Geländer die vorgeschriebene Höhe, unsere Arbeitsmittel sind vorschriftsmäßig geprüft und auch alle anderen Vorgaben werden selbstverständlich eingehalten.

Aber wir wollen mehr: Wir wollen, dass für unsere Kolleginnen und Kollegen das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz eine Selbstverständlichkeit ist, so wie das morgendliche Zähneputzen. Deshalb verfolgt ICL einen verhaltensorientierten Ansatz, der sich nicht auf die üblichen technischen, organisatorischen und persönlichen Schutzmaßnahmen beschränkt.

Für die Beschäftigten ist das Thema allgegenwärtig: sie sehen es auf Bannern auf dem Werksgelände, als Beilage zu ihrer Gehaltsabrechnung, an Aktionsständen, bei Gewinnspielen, als Frühjahrs- und Nikolausaktion sowie zu vielen verschiedenen Gelegenheiten mehr. Monatlich veröffentlichte Sicherheitskurzgespräche sind Unterweisungsgrundlage, mit deren Hilfe auch aktuelle Anlässe aufgegriffen werden. Darüber erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der Reihe „Heimspiel für Sicherheit“ auch Sicherheitstipps für ihr privates Umfeld und stärken so noch umfassender und nachhaltiger das Gefühl für Sicherheit.

ICLs verhaltensbasiertes Konzept ist nicht nur zertifiziert nach ISO 14001 und OHSAS 18001, sondern auch vielfach ausgezeichnet: VCI Responsible-Care-Preis, Jugendarbeitsschutzpreis, BG RCI-Förderpreis, VDSI und nominiert für den Deutschen Arbeitsschutzpreis.

 

Fachliteratur:

Die Giulini Maxime – Empfehlenswerte Erfahrungen zum verhaltensbezogenen Arbeitsschutz

 

(Foto: Mitarbeiter probieren die neuen Schutzbrillen am Stand der Arbeitssicherheit aus)