ACCEPT
Location
Branches

Ladenburg

ICL Ladenburg gehört zur Division ICL Specialty Solutions und betreibt Produktionen für die Geschäftsbereiche ICL Advanced Additives und ICL Food Specialties.

 

Produkte:

Die am Standort hergestellten Produkte des Geschäftsbereichs ICL Advanced Additives finden Anwendung als Grundstoffe für die Reinigungsmittelherstellung und die Metalloberflächenbehandlung, als technische Additive für Lacke und Farben sowie als Zusätze für die Kosmetik- und die Bauindustrie. Die Produkte der ICL Food Specialties für die Nahrungsmittelindustrie sind für die Herstellung hochwertiger Lebensmittel, auch halal und koscher, geeignet und zertifiziert nach FSSC 22000, zum Teil auch nach IFS.

Im Werk werden Rohstoffe wie Phosphorsäure, Natronlauge und Kalilauge zu verschiedenen Phosphatsalzen und Mischungen, sowohl Pulver als auch Salzlösungen, verarbeitet. Die Anlieferung erfolgt über den ICL-eigenen Hafen oder per LKW.

 

Geschichte:

Der Standort wurde 1967 durch Benckiser und Hoechst als Benckiser Knapsack gegründet. 1990 wurde er als 100%-ige Tochter der Hoechst als BK Ladenburg GmbH weitergeführt und im Jahr 1996 an den ICL Konzern verkauft. Nach der Verschmelzung mit Giulini Chemie im Jahr 1987 zur BK Giulini Chemie GmbH & Co. OHG erfolgte 2003 die Umfirmierung in die heutige legale Einheit BK Giulini GmbH. Seit 2013 tritt das Werk unter dem Konzernnamen als ICL Ladenburg auf.

Derzeit sind rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei BK Giulini angestellt.

 

Nachhaltigkeit:

  • Seit 1967 beteiligen sich Mitarbeiter/innen nebenberuflich in der Werkfeuerwehr, die seit 1997 als Kooperation „Werkfeuerwehr Chemische Betriebe Ladenburg (CBL)“ von Unternehmen des Industriegebiets geführt wird.
  • Seit 1985 ist die gemeinsam genutzte Kläranlage des Industriegebiets „Altwasser Süd“ bei Jungbunzlauer in Betrieb. Hier wird das Produktions- und Sanitärabwasser gereinigt.
  • Seit 1988 wird Produktionsabwasser über die Phosphatfällanlage vorbehandelt und das dadurch zurückgewonnene Phosphat am Standort ICL Ludwigshafen Fertilizers in Düngemitteln eingesetzt.
  • Seit 2008 wird in einem Regenwassertank das Regenwasser gesammelt und als Ergänzungswasser für den offenen Kühlwasserkreislauf der Produktionsanlagen aufbereitet und genutzt.
  • Seit 2015 wird ein eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) mit einer Leistung von 4MW betrieben, davon 2MW elektrisch, 1MW Dampf und 1MW Warmwasser.

 

Soziales Engagement:

Der BSG Giulini e.V. ist Deutschlands älteste Betriebssportgemeinschaft. Sowohl Mitarbeiter*innen als auch Firmenfremde können dem Verein beitreten und verschiedene Sportarten wie Segelfliegen, Tennis oder Badminton im gesamten Rhein-Neckar-Kreis ausüben.

ICL Ladenburg ist Sponsor des Ladenburger Fitness-Triathlons, des Altstadtfests und der Literaturtage. Zuwendungen erhalten außerdem das Kinderheim „Haus Mirabelle“ sowie ausgewählte karitative und soziale Initiativen Ladenburgs.

 

Anschrift:

BK Giulini GmbH
Dr.-Albert-Reimann-Str. 2
68526 Ladenburg

 

Geschäftsführer:

Eli Glazer, seit 2011
Dr. Reiner Exner, seit 2017

 

Notfallmanagement:

Zentrale Kontaktstelle: 06203 77-0
Immissionsschutzbeauftragter: 06203 77-7823
E-Mail: [email protected]

Die Broschüre “Wir sorgen für Sicherheit – für unsere Mitarbeiter und unsere Nachbarn” enthält Informationen zum Standort Ladenburg und zum Verhalten bei Störfällen.